Rhenanus-Schule
37242 Bad Sooden-Allendorf
Im Huhngraben 2

Streiflichter

Die Anlage einer Wildblumenwiese und Vogelschutzhecke am Badehaus in Bad Sooden-Allendorf – kein Projekt der Rhenanus-Schule allein, sondern des gesunden Menschenverstandes. Das dramatische Insektensterben und der damit verbundene Rückgang vieler ohnehin  seltener Vogel- und anderer Tierarten waren bereits im letzten Schuljahr Anlass für Herrn Stern, in seinem Politik-Unterricht in der Klasse G8a ein umweltpolitisches Thema aufzugreifen:

Die Kletterwand in Witzenhausen und die Wartburg in Eisenach, die Grimm-Welt und der Herkules in Kassel waren einige der Highlights, die die Rhenanus-Schule den Gastschülern aus Landivisiau während ihrer Besuchswoche präsentierte.

Neben alledem gab es aber die Austauscherfahrung auf persönlicher Ebene. Ihre Gedanken dazu hat Sophia Faßhauer (Kl. G9b) notiert:

Preisfrage: Was ist das wichtigste Nutztier nach Rind und Schwein?

Nicht nur für Deutschen Bauernverband ist das offensichtlich: Die Landwirte wissen, wie wichtig die Bienen für sie sind, sagt ihr Präsident Joachim Rukwied: Mehr als drei Viertel der Hauptnahrungspflanzen sind von der Bestäubung abhängig. Und würde man die Leistung von Honigbienen in Geld beziffern, wären es global 153 Milliarden Euro pro Jahr. Die Summe ermittelten Wissenschaftler aus Frankreich und Deutschland in einer Studie, die kürzlich in der Zeitschrift „Ecological Economics“ erschien. 

Die schnellsten Jungen und Mädchen der Altersklassen 2006-2008 kamen in Baunatal -Großenritte zusammen, um die schnellsten Sprinter über die 30m fliegend und aus dem Hochstart zu ermitteln. Die Mannschaft der Bad Sooden- Allendorfer Sprinttalente belegte einen ausgezeichneten 2. Platz vor  der Goetheschule aus Kassel, die den Wanderpokal erneut für ihre Schule gewann. 

In der Einzelwertung belegte Leonard Meister in der Altersklasse M11 den ersten Platz über die 30m fliegend Strecke.

Was Berlin von Bad Sooden-Allendorf unterscheidet? Die Berliner haben am 8. März, dem internationalen Frauentag, neuerdings einen Feiertag, interessanterweise nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer. In Bad Sooden-Allendorf hingegen wird am 08. März nach der Arbeit nochmal richtig rangeklotzt, vor allem von den Frauen und den Mädchen: So wurden die „Kathedrale“ der Rhenanus-Schule und angrenzende Bereiche zu einem florierenden Flohmarkt für Fashion-Produkte.

Einen neuen Weg zu einer beruflichen Orientierung junger Leute sucht der Rotary Club Eschwege. Hatte man bislang Gespräche organisiert, in denen ältere Herrschaften ihre jeweilige Berufs- und Lebenserfahrung weitergaben, versucht man neuerdings, einen unmittelbaren Eindruck von der Arbeitswelt zu ermöglichen: Die Rotarier organisieren für Schüler/innen den Besuch von Arbeitsstätten, um ihnen Antworten auf Fragen wie diese zu liefern:

  • Was würde mich in diesem Betrieb erwarten?
  • Wie gelange ich zu einer Stelle in dieser Firma, welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Rhenanus-Schule

Im Huhngraben 2

37242 Bad Sooden-Allendorf

Telefon : 05652 95 888 0

Telefax:  05652 95 888 29

Email:    info@rhenanus-schule.de

Kooperationspartner     

© 2017 Rhenanus-Schule Bad Sooden-Allendorf. Alle Rechte vorbehalten. Template von WarpTheme.