Rhenanus-Schule
37242 Bad Sooden-Allendorf
Im Huhngraben 2

Streiflichter

Vom Mut, einen Apfelbaum zu pflanzen

Die Zeiten, in denen Schulabgänger mit Sorge in ihre Zukunft blickten, sind vorerst offenbar vorbei: Von den 16 Absolventen des Hauptschulzweiges der Rhenanus-Schule haben 12 einen qualifizierten Abschluss geschafft, der ihnen den Besuch der Realschule ermöglicht. Vier Absolventen haben bereits einen Ausbildungsplatz gefunden. Unter den 23 Realschulabsolventen erreichten 21 einen Abschluss, der ihnen entweder die Tür zu einem Besuch der Fachoberschule oder gar der gymnasialen Oberstufe eröffnet. Acht von ihnen aber werden schon in ein paar Wochen eine Berufsausbildung aufnehmen.

2. Platz für WK III Mädchenmannschaft

Großer Erfolg für die beiden Schulmannschaften der Rhenanus- Schule Bad Sooden-Allendorf beim Landesfinale Leichtathletik in Gelnhausen!

Die Mädchenmannschaft im Wettkampf III belegte nach einem spannenden Kopf an Kopf Rennen mit dem Grimmelshausen Gymnasium aus Gelnhausen einen ausgezeichneten 2. Platz. Die besten Einzelleistungen erzielten Carolin Schlung mit 5,29m im Weitsprung und Amelie Wachsmuth mit 2:25,56min über die 800m Strecke. Das Team der Jungen im Wettkampf II bis 17 Jahre erkämpfte sich von den 8 Mannschaften aus Hessen einen guten 4. Platz. Mit einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung steigerte sich das Team aus Allendorf am Ende um 60 Punkte gegenüber dem Regionalentscheid vor 4 Wochen.

Ein kleines Mädchen trägt ein großes Baby im Arm. Angesichts der Mühe, die ihr dies auf dem holprigen Weg eigentlich bereiten müsste, wird sie von einem Fremden gefragt, ob diese Last nicht zu schwer für sie sei. Überrascht gibt das Mädchen zurück:  „Aber er ist nicht schwer, er ist doch mein Bruder!“

Ein biblisches Gleichnis über die Unterschiedlichkeit von Sichtweisen, das zum Thema der Hollies-Ballade „He’s my brother“ aus dem Jahre 1969 wurde. Die Rhenanus-Band „Boneless“ intonierte diesen Song meisterhaft zum Abschluss des diesjährigen Frühlingskonzerts des Werra-Meißner-Kreises im Bürgerhaus Reichensachsen.

Der sagenhafte Müllerbursche Krabat aus Otfried Preußlers gleichnamigem Jugendroman lauscht in der Osternacht dem zauberhaften Gesang der Dorfmädchen und verliebt sich dabei in die schöne Vorsängerin und ihre engelsgleiche Stimme.
Bei Tagesanbruch jedoch wird Krabat in der Mühle ein magisches Zeichen auf die Stirn gemalt. Dieses muss er – ganz wie die anderen Müllerburschen – nun mit harter Arbeit wieder abschwitzen.

Die Anlage einer Wildblumenwiese und Vogelschutzhecke am Badehaus in Bad Sooden-Allendorf – kein Projekt der Rhenanus-Schule allein, sondern des gesunden Menschenverstandes. Das dramatische Insektensterben und der damit verbundene Rückgang vieler ohnehin  seltener Vogel- und anderer Tierarten waren bereits im letzten Schuljahr Anlass für Herrn Stern, in seinem Politik-Unterricht in der Klasse G8a ein umweltpolitisches Thema aufzugreifen:

Die Kletterwand in Witzenhausen und die Wartburg in Eisenach, die Grimm-Welt und der Herkules in Kassel waren einige der Highlights, die die Rhenanus-Schule den Gastschülern aus Landivisiau während ihrer Besuchswoche präsentierte.

Neben alledem gab es aber die Austauscherfahrung auf persönlicher Ebene. Ihre Gedanken dazu hat Sophia Faßhauer (Kl. G9b) notiert:

Rhenanus-Schule

Im Huhngraben 2

37242 Bad Sooden-Allendorf

Telefon : 05652 95 888 0

Telefax:  05652 95 888 29

Email:    info@rhenanus-schule.de

Kooperationspartner     

© 2017 Rhenanus-Schule Bad Sooden-Allendorf. Alle Rechte vorbehalten. Template von WarpTheme.